Bioelektrische Funktionsdiagnostik

Bioelektrische Funktionsdiagnostik2018-04-19T19:24:46+00:00

Bioelektrische Funktionsdiagnostik/BFD

– Elektroakupunktur nach Dr. Voll/EAV –

Keine Sorge, hier wird keine Akupunktur mit Strom praktiziert. Die oben beschriebenen Methoden sagen nur aus, dass die chinesische Lehre der Meridiane und Akupunkturpunkte verbunden wurde mit der westlichen Technik der Messbarkeit. Es gibt keine Stromschläge oder Schmerzen. Alles ist sanft.

Warum arbeite ich mit der BFD?

Weil ich es damals, ab ca. 1992, von meinem Vater, Heilpraktiker Jürgen Reese, gelernt habe. Ohne dieses Gerät, würde ich diesen Beruf nicht so, bzw. wohl eher gar nicht ausüben. Es gibt mir die Möglichkeit, nicht, wie die meisten Therapeuten, zu erraten, was dem Patienten helfen könnte, sondern dies genau austesten zu können.

Warum schule ich auf BFD?

Weil ich möchte, dass sich jeder Mensch selber therapieren kann.

Vorteile der BFD:

  • Schnell
  • Treffsicher
  • Unbestechlich
  • Hochsensibel
  • Leicht schulbar und privat einsetzbar

Nachteile der BFD:

  • Patienten sind zu schnell gesund.
  • Unabhängigkeit von Therapeuten.

Warum BFD und keine Bioresonanz?

  • Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt, mit bestimmten therapeutischen Ansätzen der Bioresonanz ergänzend zu arbeiten, jedoch hat mich bislang kein Bioresonanzgerät überzeugt.

Informationen zur BFD/EAV im Internet:

  • Wenn ich all die Beiträge im weltweiten Web über mein Diagnostiksystem lese, positive wie negative, dann erkenne ich meine Tätigkeit manchmal gar nicht mehr wieder. Ich rate Ihnen, sich bei mir in der Praxis selbst einen Eindruck zu machen und sich nicht durch Texte im Web vorprägen zu lassen. Es ist immer fraglich, aus welchem Grund Texte veröffentlich werden.